Neue Häuser. Am Wasserturm

Eqviva steuert in Berlin-Prenzlauer Berg: Mit den ‚Neuen Häusern’ entsteht dort ein wertiges, aus vier neuen Gebäuden und drei Bestandsbauten zusammengesetztes Ensemble. Der vom Kölner Architekturbüro ValentynArchitekten geplante Neubau fügt sich sensibel in das geschlossene Gründerzeitquartier in der Nachbarschaft zum alten Wasserturm ein. Die Qualität und Formensprache der Umgebung nimmt der Bau als gestalterische Leitvorgaben auf und spinnt sie fort zu einer eigenen, selbstbewussten Identität.

Charakteristische und mit Bedacht ausgewählte Klinkersteine für die Fassade verweisen auf die hohe Ausführungsqualität und fungieren als verbindende Elemente. Handwerkliche Könnerschaft, Liebe zum Detail und ein hoher Anspruch liegen dem Bau als Ganzes zugrunde. Mit den zwei grünen, großzügigen Innenhöfen und dem naturnahen Arealkonzept wird zudem ein beruhigender Mikrokosmos geschaffen, der einen bewussten Kontrapunkt zum Trubel der Stadt setzt – eine Seltenheit für die zentrale urbane Lage, ein Ort zum Wohlfühlen.