Sapphire

Ein Landmark.
Ein Libeskind.
Fertigstellung
2017
Eigentumswohnungen
73
Projektvolumen
50 Mio. €
Star-Architekt

Libeskind

Ein Haus wie ein geschliffener Edelstein: markant, charakterstark, kostbar in seiner Anmutung. Berlin ist um ein Landmark reicher, seit Star-Architekt Daniel Libeskind in der Chausseestraße das außergewöhnliche Eck-Wohnhaus SAPPHIRE verwirklichen konnte. Wer es einmal gesehen hat, merkt es sich für immer. Wer es einmal gebaut hat, auch. SAPPHIRE ist ein Meilensteinprojekt der Eqviva.

Fassade Schwartzkopffstraße
Fassade Schwartzkopffstraße
Fassade Schwartzkopffstraße
Fassade Schwartzkopffstraße
Fassade Schwartzkopffstraße
Fassade Schwartzkopffstraße
Ecke Chausseestraße
Ecke Chausseestraße
Fassade Schwartzkopffstraße
Fassade Schwartzkopffstraße
Fassade Schwartzkopffstraße
Fassade Schwartzkopffstraße
SAPPHIRE, Fassade Schwartzkopffstraße, © Studio Libeskind, Foto Jan Bitter
Appartement Wohnbereich Ansicht 1
Appartement Wohnbereich Ansicht 1
Appartement Balkon Ansicht 1
Appartement Balkon Ansicht 1
Appartement Küche
Appartement Küche
Appartement Balkon Ansicht 2
Appartement Balkon Ansicht 2
Appartement Bad
Appartement Bad
Appartement Wohnbereich Ansicht 2
Appartement Wohnbereich Ansicht 2
Appartement Wohnbereich Ansicht 3
Appartement Wohnbereich Ansicht 3
Appartement Balkon Ansicht 3
Appartement Balkon Ansicht 3
SAPPHIRE, Appartment Interior, © Studio Libeskind, Foto Jan Bitter
Festakt_zur_Neueröffnung_des_Militärhistorischen_Museums_der_Bundeswehr_Daniel_Libeskind.jpg

Ich liebe dieses Gebäude, weil es zu dieser Stadt passt. Es zeigt, wie sich Berlin geöffnet und an Selbstbewusstsein gewonnen hat – und heute eine der großartigsten Städte der Welt ist.

Daniel Libeskind
Eqviva Projekt Sapphire - Interview mit Daniel Libeskind
Sapphire Straßenansicht

Auch Wohnen kann Star-Architektur.

Hinter einer einzigartigen – und eigens für das Projekt entwickelten – Titan-Keramik-Fassade sind 73 Eigentumswohnungen entstanden, die Wohnen auf ein neues Level heben. Grundrisse, die ebenso wie die äußere Hülle Ecken und Kanten haben, schaffen ein zukunftsweisendes Wohngefühl, und die spektakulären Penthouses sind Skulptur und Wohnraum zugleich. Eine Projektsteuerung für so ein prestigeträchtiges Gebäude läuft nach dem Motto: „Standard ist hier nichts, außer extrem hoch.“ Also ein klarer Fall für die Eqviva!

Sapphire Straßenansicht
Insides
BND Hauptzentrale

Eine Frage der Ehre.

Der Standort in der Chausseestraße hat es wirklich ins sich: Gegenüber vom BND, der damals noch nicht gebaut war, liegt das Grundstück von „Sapphire“, das damals noch nicht geplant war. Die Liegenschaft bestand eigentlich aus zwei Teilen, die erst zusammengeführt werden mussten. Einer davon war in der Hand der Jewish Claim Conference, die sich für die Entschädigung der Opfer von NS-Verbrechen einsetzt. Somit war es für die Partner dieser Projektentwicklung nicht nur eine Frage der guten Architektur, sondern auch des Respekts, dass Daniel Libeskind, selbst jüdischer Herkunft, der Architekt dieses Wohnhauses werden sollte.
BND Hauptzentrale

Eqviva Projekt Sapphire - Zeitraffer

Sapphire

Chausseestraße 43

Berlin-Mitte  

Wir verwenden Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie die Cookie-Policy.
Bitte warten