Postbahnhof am Ostbahnhof 2.0

Ein Industriedenkmal.
Tausend neue Ideen.
Eröffnung
1907

Sanierungsbeginn

2020

Erweiterung

20.000 m²
Fertigstellung
2023

Einen Bahnhof verstehen.

Industriearchitektur vom Feinsten. Backstein, Stahlträger, alte Gleisanlagen. Gebäude, die „Eingangspackkammer“, „Abgangspackkammer“ oder „Beutel“ heißen. Das lässt darauf schließen, dass sie etwas mit Post zu tun haben und schon lange vor dem E-Commerce-Boom existierten. Der POSTBAHNHOF AM OSTBAHNHOF in Berlin-Friedrichshain ist heute ein Denkmal. Für sein neues Erscheinungsbild muss die Eqviva den alten Bahnhof erst bis ins Details „verstehen“ und prüfen. Ab 2020 entsteht dann ein ansprechendes Quartier – mit einer liebevollen Sanierung des Bestands, innovativen Bürogebäuden und Freiflächen, die die Berliner lieben werden.

Eingangspackhalle

POSTBAHNHOF AM OSTBAHNHOF, Berlin, Eingangspackhalle, © Andreas Riedel 2019

Einen Bahnhof sanieren.

Er ist in die Jahre gekommen, hat aber nichts von seinem Charme eingebüßt: Der POSTBAHNHOF AM OSTBAHNHOF in Berlin-Friedrichshain wurde 1907 erbaut und war bis weit nach dem Zweiten Weltkrieg ein wichtiges Logistikzentrum für Pakete. Michels Architekten kümmern sich jetzt um die wertvolle Bausubstanz: Die große Gleishalle wird saniert, um eine moderne Halle ergänzt und weiterhin als Eventlocation genutzt. Die riesige Abgangspackkammer wird komplett modernisiert und aufgestockt. Einige Firmen haben hier schon heute ihre Großraumbüros. Darunter, wie es sich für einen Postbahnhof 2.0 gehört, bekannte Onlinehändler.

Eingang Haupthalle
Eingang Haupthalle
Haupthalle
Haupthalle
Haupthalle
Haupthalle
POSTBAHNHOF AM OSTBAHNHOF, Berlin, Eingangspackhalle Interior, © Sophia Emmerich 2019

Einen Bahnhof beleben.

Alt und Neu gesellt sich gern. Als neuer Nachbar des denkmalgeschützten Postbahnhofs entsteht ein modernes Gewerbegebäude. Büros, Einzelhandel und Gastronomie werden auf 17.000 Quadratmetern Raum für neue Ideen und gute Momente schaffen. Denn nach der Arbeit wartet das Vergnügen: Die historischen Außenanlagen werden neugestaltet. Ähnlich dem New Yorker „High Line“ wird das Backstein-Viadukt zu einer Flaniermeile, der Rangierplatz der Loks zu einer Parkanlage und der historische Wasserturm zur perfekten Kulisse für die moderne Formensprache des Neubaus. Nahe dem hochfrequentierten Ostbahnhof entsteht endlich ein Ort, an dem Passanten gerne verweilen.

Partner_Tilo_Krause_ueberarbeitet03.jpg
Der Postbahnhof vereint alles, was ein Bauprojekt beinhalten kann: Abriss, Rückbau, Denkmalschutz, Sanierung, Aufstockung, Tiefgarage, anspruchsvollen Neubau und liebevolle Landschaftsplanung – wie aufregend!
Tilo Krause, Eqviva-Gründer
Postbahnhof am Ostbahnhof

Berlin

Wir verwenden Cookies, um Ihr Surferlebnis zu verbessern. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie die Cookie-Policy.
Bitte warten